DIE GESCHICHTE VOM ANFANG DES BUSVERKEHRS

Deutschland spielt in der Geschichte der Entwicklung des Busverkehrs eine wichtige Rolle

 

Busse sind ein öffentliches Verkehrsmittel, das bei der Bevölkerung sehr beliebt ist. Aber wissen Sie, wie die Geschichte des Bustransports begann? Natürlich wäre es sehr interessant zu wissen. Und es zeigt sich, dass Deutschland auch in der Geschichte der Entwicklung des Busses als öffentliches Verkehrsmittel eine wichtige Rolle spielt.

 

Bei ihrem ersten Erscheinen waren Busse als öffentliche Verkehrsmittel noch nicht das, was sie heute sind. Auch Design, Modell und Fassungsvermögen sind sehr unterschiedlich. Im Jahr 1662 gelang es einem französischen Physiker und Mathematiker namens Blaise Pascal, den ersten Bus der Welt sowie die erste Buslinie Carrosses à cinq sols als öffentliche Verkehrsmittel zu bauen. Pascals Bus wurde in Form einer Kutsche mit einer Kapazität von 8 Personen gebaut, die von 4 Pferden, 1 Fahrer und 1 Diener (heutzutage ein Dienstmädchen) gezogen wurde. Diese Pferdekutschen hatten feste Zeiten, Routen und Preise. Auch ohne Passagiere werden sie, wenn es Zeit zum Aufbruch ist, trotzdem abreisen. Genau wie das aktuelle öffentliche Linienverkehrssystem.

 

Allerdings hielt dieses Werk, wie die frühen Werke, die den Weg in die Zukunftstechnologie ebneten, nicht lange, da es nicht für den Markt geeignet war. Wie könnte es nicht sein, dieser Bus ist nur für Adlige und angesehene Leute gedacht. Unterdessen hoffte der Adel stets auf Reformen, die jedoch nicht umgesetzt wurden. Am Ende verkehrten der Bus und seine Linie nur etwa 15 Jahre. 1677 wurde dieser Transport zum letzten Mal betrieben.

 

Dies hielt lange an, bis Karl Benz, der Gründer von Mercedes-Benz aus Deutschland, 1895 den ersten motorisierten Bus entwarf. Der erste Bus unterschied sich stark von modernen Bussen, der Fahrgastkomfort stand noch nicht im Vordergrund. Die massive Erneuerung des Verkehrssystems wurde durch Engpässe nach dem Zweiten Weltkrieg ausgelöst, wie zum Beispiel die hohen Kosten für den Bau neuer Schienen und die Notwendigkeit flexiblerer Fahrzeugtypen, was dazu führte, dass viele Straßenbahnlinien auf motorisierte Buslinien umgestellt wurden. Hier begann die Ära der modernen Busdominanz.

 

Im Jahr 1951 entwarf Mercedes-Benz ein Busmodell mit einer Kombination aus Heckmotor und breiter Karosserie. Im Laufe der Zeit entstanden verschiedene Arten von Spezialbussen, wie Stadt-, Vorort-, Überland- und Schulbusse. Auch diese Bustypen sind je nach Verwendungszweck unterschiedlich konstruiert.

 

Obwohl zu dieser Zeit auch private Autos beliebt waren, führten die steigenden Kraftstoffkosten in den 1990er und frühen 2000er Jahren zu einer verstärkten Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, insbesondere von Bussen. Darüber hinaus sind private Autos in Großstädten aufgrund fehlender Parkplätze und Staus keine geeignete Wahl. Schließlich sind öffentliche Verkehrsmittel wie Busse die beste Wahl für lange Strecken.

 

In den frühen 2000er Jahren erschienen immer mehr Bustypen. In dieser Ära erschienen Bustypen wie Nicht-Highdecker-Busse, HD-Busse, SHD-Busse und sogar Doppeldeckerbusse oder Doppeldeckerbusse. Busse sind zu einem wichtigen Bestandteil des Transports auf der ganzen Welt geworden, angefangen bei öffentlichen Bussen innerhalb der Stadt, zwischen Städten und zwischen den Provinzen, Schulbussen, Bussen, die als Abhol- und Bringeinrichtungen für Firmenmitarbeiter genutzt werden, bis hin zu Exkursionsbussen Busse usw. Auch die Größe und Kapazität der Busse in der Neuzeit variiert je nach Bedarf. Allerdings sind die als öffentliche Verkehrsmittel genutzten Verkehrsmittel in der Regel groß und bieten viel Kapazität. Darüber hinaus wird als Busreifengröße auch die Reifengröße 11R22.5 verwendet, die neueste Standardgröße für Busse.

 

Und Deutschland ist das Land mit einem der größten Busnutzer. Fast die Mehrheit ihrer Bevölkerung ist von Privatfahrzeugen auf Busse oder andere öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen.

 

https://busspiele.com/ @2024

Other Livery